„Proyecto Rolex“ by Menja Stevenson

Mit Hilfe der Restauratoren des Centro Cultural Metropolitano arbeite ich gerade an meinem „Proyecto Rolex“. In mehreren Schritten vergolde ich Plastikuhren, die als Geschenke aus der Piñata fallen (ecuador. Version des „Topfschlagens“).
Gold ist hier sehr wichtig und allgegenwärtig: die Kirchen sind voll von geraubtem Inkagold und jeder Ecuadorianer träumt von seiner Rolex.

Die Uhren werden mit „Mixtion“ vorbereitet, einer Mischung aus Leinöl und Lösemittel. Später wird das Gold durch die „Mixtion“ haften.

Luft anhalten: Oro alemán, echtes Blattgold aus Deutschland!

Advertisements

2 Gedanken zu „„Proyecto Rolex“ by Menja Stevenson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s